06.06.2021

Lesung im Rahmen der SUEDLESE

SUEDLESE

Aus der Werkstatt: Peggy Wolf liest aus ihrem Roman Weißes Land.
Lesung mit musikalischem Rahmen


Sonntag, 06.06.2021 
Einlaß: 16.00 Uhr !!!!
Beginn 17.00 Uhr Schützenhaus 

oder ONLINE per ZOOM; Infos folgen

Für diese Veranstaltung gibt es voraussichtlich ein Hygienekonzept. Alle BesucherInnen müssen sich am Eingang registrieren; bitte alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen (kann am Tisch abgesetzt werden). Weitere Punkte vor Ort sind zu beachten!

HYGIENE-REGELN zum Download HIER!  


Wir arbeiten derzeit zweigleisig: Wir planen die Veranstaltung als Online-Termin (per Zoom) und als Präsenzveranstaltung, falls das möglich sein wird. Weitere Informationen folgen.

Zum Text:
Haben Ehen ein Ablaufdatum, wann dürfen Frauen und Männer lügen und müssen Kinder ihre Eltern verstehen? Das sind einige der Fragen, die Peggy Wolf in ihrem Roman Weißes Land beantwortet.

Bei der Lesung wird sie musikalisch begleitet von Saxocello - Vera Tacke (Violoncello) und Jens Braack (Saxophon).

Über die Autorin:
Peggy Wolf wuchs im Harz auf, studierte Bibliothekswesen in Leipzig, London und Sankt Petersburg und schloss als Diplom-Bibliothekarin ab. Nach der Pflicht folgte die Kür: Sie wandte sich dem Schreiben zu.
Etliche Jahre arbeitete Peggy Wolf als Reporterin für verschiedene Zeitungen, doch Peggy Wolf wollte längere Texte schreiben und begann mit Projekten als Ghostwriter. Nebenher verbesserte sie ihre
erzählerischen Qualitäten. Sie schrieb Kurzgeschichten, denen Erzählungen folgten und schließlich der
erste Roman Acker auf den Schuhen. Heute lebt Peggy Wolf in Moisburg und Hamburg und arbeitet am 4. Roman.
www.autorinpeggywolf.net

Eintritt: Vorverkauf  6 €, Abendkasse 7 €  (in Klärung)

(Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder 6-14 Jahre 50%) 

powered by webEdition CMS